Diese Seite mit Freunden teilen:

Leistungsmessungen

Unter Prüfstand versteht man im Allgemeinen die Möglichkeit, die Leistung eines Fahrzeugs bzw. Motors stationär messen zu können. Durch eine bestimmte Formel wird dabei ein sogenannter SAE Wert generiert, der es erlaubt, Daten von verschiedenen Messungen zu vergleichen. Praktisch besteht ein Prüfstand aus einer oder mehrerer Rollen, vergleichbar einem Dynamo, auf denen die Antriebsachse(n) beschleunigen. Aus diesen Daten wird dann Leistung und Drehmoment ermittelt.

Wie in der Rubrik "Chip & Motor Tuning" bereits erläutert wird die Bedeutung der richtigen Elektronikabstimmung bei getunten Fahrzeugen immer wichtiger. Schon heute bieten viele Firmen für Serien-Modelle vorgefertigte Datenstände an. Um ein modifiziertes Fahrzeug korrekt abzustimmen ist jedoch eine individuelle Anpassung erforderlich, die entweder auf der Straße oder einem Rollenprüfstand durchgeführt wird.

Außerdem bietet der Dyno die Möglichkeit, eine Eingangs- und Ausgangsmessung durchzuführen und so die Wirksamkeit der verbauten Komponenten nachzuweisen.